Aktuelles

Aktualisierung der Kalkulation der Beseitigungsgebühren von Fäkalschlamm aus nicht anschließbaren Grundstücken

 

Der Kanalisations-Zweckverband „Schwarzachgruppe“ teilt mit, dass die Gebühren zur Fäkalschlammbeseitigung neu kalkuliert wurden.

Letztmals wurde der Beitrag zur Fäkalschlammabfuhr im Jahr 2015 mit den damals bekannten Abfuhrmengen kalkuliert. Nach 4 Jahren erfolgt nun eine Aktualisierung der Kalkulation der Beseitigungsgebühren von Fäkalschlamm aus nicht anschließbaren Grundstücken.

Aufgrund von einmaligen Effekten entstand eine Überdeckung. Der Ausgleich der Überdeckung aus dem vorhergehenden Kalkulationszeitraum ist gemäß Art. 8 Abs. 6 Satz 2 KAG i. d. Fassung vom 01.01.1993 innerhalb des folgenden - jetzt neu kalkulierten Zeitraums (2019 – 2023) - auszugleichen.

Dies führt vorübergehend zu einer deutlichen Reduzierung der Beseitigungsgebühren. Der Preis sinkt von 85,07 €/m3 auf nun 38,69 €/m3. Die neue GS-FES vom 09.10.2019 gilt ab 01.01.2020 und ist bis 31.12.2023 gültig.

Es ist jedoch zu erwarten, dass die Gebühr im nächsten Kalkulationszeitraum (2024 – 2027) wieder deutlich ansteigen wird, da keine weiteren Einmaleffekte zu erwarten sind und mittlerweile viele Abwassergruben in Kleinkläranlagen umgerüstet wurden sodass die Abfuhrmengen weiter sinken werden.

Bei Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des KZV „Schwarzachgruppe“ unter der Tel. Nr. 09128 92 385 0 gerne zur Verfügung.

 

 

 

Kanalreinigungsarbeiten und Kanal-TV Untersuchungen in Burgthann / Mimberg


Der Kanalisations-Zweckverband „Schwarzachgruppe“ teilt mit, dass Kanalreinigungs- und Kanal TV
Inspektionsarbeiten in Mimberg ab Mitte Juli dieses Jahres begonnen werden und voraussichtlich
bis Mitte Dezember fertig gestellt werden können. Den Auftrag für die Reinigungsarbeiten erhielt die
Firma Karei aus Hersbruck. Insgesamt werden ca. 15 km Orts- und Sammelkanäle befahren.
Darüber hinaus werden im Ortsteil Mimberg alle Hausanschlussleitungen sowie Straßenentwässerungsleitungen
im „öffentlichen Raum“ geortet und gefilmt. Die Gesamtkosten hierfür betragen ca. 138.000 € (brutto).
Nähere Informationen zur Inspektion von privaten Grundstücksentwässerungsanlagen können
unter: https://kzv-schwarzach-gruppe.de/dichtheitspruefung.html eingesehen werden.
Für die Inspektion der Hausanschlusskanäle ist teilweise auch ein Betreten der Privatgrundstücke notwendig.
Die ausführende Baufirma wird diese Arbeiten rechtzeitig ankündigen. Die Anschlussleitungen
der Privathaushalte wie auch der Straßenentwässerungseinrichtungen werden darüber hinaus auch geortet,
um diese künftig im Geoinformationssystem des KZV darzustellen. Private Revisionsschächte wären daher
wenn möglich freizuhalten.


Bei Rückfragen zu den notwendigen Reinigungsarbeiten steht Ihnen
Herr Wagner vom KZV „Schwarzachgruppe“ unter der
Tel. Nr. 09128 - 92 385 12 gerne zur Verfügung.